Nov. 2019 – Wir sind wohl eine der letzten in diesem Jahr ins Winterlager gehen. Es gab in den Nächten vor dem 1.11. bereits in zwei Nächten Frost. Wir haben aber rechtzeitig die Heizung eingeschaltet und Motorraum sowie Backs Kiste geöffnet damit hier kein Schaden auftritt.
Die „La Guapa“ geht mit stehendem Mast ins Winterlager, war Sie bisher immer bei allen Vorbesitzern, deshalb besitzt Sie auch ein passendes „Winterkleid“ wie man in den Niederlanden sagt.
Die Wasseranlage ist frostsicher aufgefüllt, Motor winterfest gemacht, die Batterien geladen und abgeklemmt, Winterkleid wird noch am finalen Standplatz angebracht.
So wird Sie nun hoffentlich im Windschatten einer großen Bootshalle, die wiederum von einer Reihe 15m hoher Bäume abgeschirmt ist, den Winter gut überstehen. Eine ganze Reihe anderer Eigner tun es mir gleich und gehen auch mit stehendem Mast ins Winterlager.
Ich habe aufgrund der Geschichte und dass einige andere dies auch so tun eigentlich keine Bedenken, auch wenn man das in so manchem Forum anders sieht.

Angehängt und klar zum Kranvorgang!
Am-Kran2
Angelupft zum Bock schwebend…
Am-Kran3
„Easy“ mal über dem Lagerbock einhändig ausgerichtet
Lagerbock1
Final auf dem Lagerbock, bereit um dann ins Winterlager zu gefahren zu werden.